Kündigung Rückvergütung „Pepsi“ durch Radeberger

Liebe Mitglieder des Bundesverband Bowling e. V.,

uns hat das Kündigungsschreiben der Radeberger Brauerei, sprich dem Konzessionär der Marke Pepsi Cola erreicht.
Hiermit wird die Zusammenarbeit des Bundesverbandes Bowling aufgekündigt, was für uns natürlich im Klartext bedeutet, dass wir keine Rückvergütung mehr auf Pepsi Cola Produkte an unsere Kunden ausschütten können.
Wir sind darüber natürlich sehr enttäuscht und überlegen uns selbstverständlich neue Möglichkeiten für unsere Mitglieder.
Wir sind in Verhandlungen mit der Firma Afri Cola, welche sich im bayerischen Raum in der Zwischenzeit marktübergreifend durchgesetzt hat
Die Absätze bis 30.09.2019 werden bis Ende des Jahres bearbeitet und die entsprechende Rückvergütung an Sie weitergeleitet.

Hier das PDF zur schriftlichen Mitteilung