Nachbericht: Runder Tisch in Berlin vom 21.03.2018

Am Mittwoch, der 21.03.2018 war es soweit unser erster runder Tisch fand in Berlin statt. 

Eigentlich stand der Frühling vor der Tür, dennoch war es in der Weltmetropole Berlin völlig verschneit. Das jedoch hinderte unsere Gäste, Bowlingbahnbetreiber und Freunde nicht, nach Berlin zu kommen. Pünktlich um 10.30 Uhr befanden sich Centerbetreiber aus ganz Deutschland im Tagungsraum und waren ganz motiviert auf die stattfindende Veranstaltung. 

Insgesamt waren wir 30 Teilnehmer aus Stuttgart, Bochum, Leipzig und Berlin. Nach einer fröhlichen Kennenlernrunde ging es dann auch gleich zu den Diskussionen über. Dank unserer sprechenden Bowlingkugeln konnten wir strukturiert über viele Themen sprechen. 

In der ersten Hälfte des Vormittags wurde kräftig über die Themen: Personalproblematiken im Alltag diskutiert. Ein großes Gesprächsthema waren auch die Gestaltung von Weihnachtsfeiern mit Buffets und Getränkepauschalen. Nach zwei Stunden gab es dann eine kleine Pause. Neben dem kleinen Snack haben die Centerbetreiber die Chance genutzt und viele individuelle Gespräche geführt. Hier hat man Besonders gemerkt, wie wichtig die Netzwerktreffen und Netzwerkgespräche für die Bowlingszene sind. 

Nach der Pause stand dann das Thema Sportbowler und die Zusammenarbeit mit der DBU auf der Tagesordnung. Ein Dank geht an Harald Kretschmer, der nicht nur als Hallenbetreiber vor Ort war, sondern auch als Vertreter von der DBU. Dank Harald Kretschmer konnten manche Ansichten zu Sportbowlern geändert werden. Es wurden ihm auch viele Impulse mit auf dem Weg gegeben, was sich derzeit die Bowlingbahnbetreiber von der DBU wünschen würden. 

Nach dem dieses sehr heikle Thema heißköpfig diskutiert wurde, ging es über das Datenschutzgesetzt rüber zu den Erfahrungen mit digitalen Arbeitsprogrammen wie Gastromatic oder edpep. 

Zwischenzeitlich waren 4,5 Stunden vergangen und keine Minute hatte man den Eindruck, dass es langweilig war. Besonders möchten wir uns auch bei den Betreibern der Bowlingworld bedanken, die mit ihren vielen Erfahrungen bei dem runden Tisch beigetragen haben.

Gleichzeitig bedanken wir uns auch bei allen Teilnehmenden Bowlingbahnbetreibern, die den runden Tisch so lebhaft gemacht haben. 

Wir versprechen, den nächsten Termin für den runden Tisch werden wir ganz bald bekannt geben und hoffen auch dann wieder auf zahlreiche Themen.

(Tanja Theißen, Schriftführerin)