Nachbericht: Runder Tisch in Dortmund

Am 20.01.2015 trafen sich interessierte Bowlingbahnbetreiber zum 1. Runden Tisch 2015 des Bundesverband Bowling in Dortmund. 12 Teilnehmer aus den verschiedensten Ecken Deutschlands fanden sich im Steigenberger Hotel Dortmund zusammen und diskutierten offen über Probleme, Lösungen und Ideen in den Bowlingcentern.

Mindestlohn und Allergene

Es gab zwei Hauptthemen beim Runden Tisch, zum einen das Thema “Mindestlohn”, zum anderen wurde fleißig um das Thema “Allergene” diskutiert. Es stellte sich heraus, dass es in Bezug auf das Thema “Allergene” und ihre Kennzeichnungspflicht viele Fragezeichen gibt. Man hat sich Speise- und Getränkekarten vorgenommen und verglichen. Dabei stellte sich heraus, dass auch große Unternehmen derzeit Probleme mit der Kennzeichnungspflicht der Allergene haben. Der Vorstand des Bundesverband Bowling hat sich dem Thema angenommen und wird für Mitglieder eine Lösung erarbeiten.

Sicherheitsmaßnahmen in Bowlingcentern

Das Thema “Sicherheitsmaßnahmen in Bowlingcentern” (BGN) sorgte ebenfalls für Diskussionen, schließlich ist es bisher die Aufgabe der Betreiber, die von der BGN vorgegebenen Richtlinien nach eigenem Ermessen möglichst exakt umzusetzen. Hier gibt es zahlreiche Lösungen mit entsprechend zahlreichen Fragen. Der Vorstand des Bundesverbands hat sich hierzu Fakten notiert und wird diese mit der BGN besprechen, um so die Bahnbetreiber zu unterstützen.

Elektronische Reservierungssysteme

Zudem fand ein Erfahrungsaustausch zum Einsatz elektronischer Reservierungssysteme statt. Das gute, alte Bahnenbuch am Counter hat in den Augen einiger Teilnehmer ausgedient, es wird Zeit, moderne Hilfsmittel einzusetzen, um Kundenservice und Übersicht für den Betreiber zu verbessern. Das gute Feedback zu elektronischen Reservierungssystemen hat bisher zögernde Betreiber davon überzeugt, einen Versuch mit der neuen Technik zu wagen.

Bowling App oder nicht?

Ob tatsächlich eine neue Bowling App die optimale Lösung für die Bowlingwelt ist, wurde von vielen Teilnehmern bezweifelt. Sinnvoller erscheint vielen Betreibern eine entsprechend angepasste Webseite, die alle Informationen und Funktionen einer eventuellen App bietet. Zur Findung einer letztendlichen Entscheidung in Sachen Bowling App rief der Bundesverband eine Fachgruppe ins Leben, an der Sie gern teilnehmen können, wenn Sie sich in das Thema einbringen möchten. Wenden Sie sich hierzu bitte an die Geschäftsstelle.

Nächster Runder Tisch in Hannover

Sie waren beim Runden Tisch in Dortmund nicht dabei? Ihre nächste Chance kommt am 25.03.2015 in Hannover.
Treffen Sie Betreiberkollegen, die mit Ihnen in einem Boot sitzen und sich tagtäglich mit ähnlichen Problemen herumschlagen wie Sie. Stellen Sie Ihre Ideen vor oder lassen Sie sich von den Aktionen Ihrer Kollegen inspirieren. Seien Sie mit dabei, wenn wir das Thema “Allergene” mit Ihnen zusammen aufarbeiten, damit Ihnen kein unangenehmer Besuch der Ämter droht.
Mittwoch, 25. März 2015
14:00 – 16:30 Uhr

Bowling World Hannover
Osterstraße 42
30159 Hannover

Anmeldung über die Geschäftsstelle:
Telefon 0175 – 847 61 11
Telefax 0941 – 41 771
E-Mail: info@bowlingverband.de

Hier die Einladung als PDF-Download.