Nachbericht: Runder Tisch in Hamburg vom 15.10.2015

Am 15. Oktober fand der letzte „Runde Tisch der Betreiber“ für das Jahr 2015 im Hotel Holiday Inn Hamburg statt. Der Bundesverband konnte dieses Mal 16 Teilnehmer aus Anlagen rund um Hamburg begrüßen. Die Stammtische finden immer mehr Zuspruch, das zeigte uns, dass manche Betreiber extra aus Berlin, Cloppenburg, Greifswald, Geesthacht und Bremen den Weg nach Hamburg auf sich genommen haben. Vielen Dank dafür.

In lockerer Runde wurden folgende Themen besprochen:

Wie haben die Anlagen den Rekordsommer 2015 überstanden, welche Maßnahmen waren sinnvoll, um Kosten zu sparen.

Verschiedenste Ansätze wurden ausgetauscht, manche Center schließen sogar im Sommer.

Der Centerinhaber Tobias Tieman, Coopers Dome Cloppenburg, vereinbart mit seinen Mitarbeitern eine „Sommerpause“, im Herbst kommen diese dann gestärkt zurück. Vielleicht klappt das ja auch an anderen Standorten.
Alle Betreiber waren jedoch der gleichen Meinung: Das Sommerloch gibt es und alle müssen damit leben.

Wie schwierig ist es, Mitarbeiter zu finden

Tipps und Tricks wurden ausgetauscht. Der Konsens war, dass dies wohl sehr standort-abhängig ist, denn einige Center haben damit scheinbar keine bzw. wenig Probleme.

Feedback Bowl Trade Show 2015

Natürlich durfte an diesem Tag das Feedback für das Wochenende in Leipzig zur Bowl Trade Show nicht fehlen. Für die positiven Rückmeldungen möchten wir uns nochmals bedanken. Es wird bereits mit Hochdruck an der Veranstaltung im nächsten Jahr gearbeitet – der Verband besteht im Jahr 2016 bereits 30 Jahre und das soll gebührend gefeiert werden.

Auch Nichtmitglieder sind uns herzlich Willkommen, in Hamburg durften wir 3 Bowlingbahnbetreiber begrüßen und hoffen, dass wir alle Vorteile der großen Gemeinschaft beim persönlichen Kontakt erläutern konnten und Sie bald bei uns begrüßen dürfen.

Auf Mitgliederwunsch haben wir bereits die Halbjahresplanung 2016 für die „Runden Tische“ vorgenommen. Stattfinden werden die Stammtische im Januar im Raum Düsseldorf/Neuss/Mönchengladbach, im April in Dresden, sowie Anfang Juni in Salzburg. Die genauen Termine werden so schnell wie möglich auf der Homepage veröffentlicht.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.