Nachbericht: Runder Tisch in Hannover

Am 25.03.2015 fand in der “Bowling World Hannover” der Runde Tisch des Bundesverband Bowling statt. 13 Teilnehmer aus Hannover, Norderstedt, Osnabrück, Wolfsburg, Cloppenburg, Genthin und dem Umkreis Hannover waren dabei. Auch der Inhaber der Bowling World, Stefan Frenkel, war vor Ort.

Um 14:00 Uhr startete die Vorstellungsrunde. Dieses Mal waren auffällig viele Betreiber mit jeder Menge Berufserfahrung vor Ort: Stefan Frenkel mit 5 Centern, Arthur Dähn, Thomas Baumann aus Genthin.

Preise senken im Sommer?

Sobald die Temperaturen steigen, beginnt die schwierige Zeit für Bowlingcenter in Deutschland. Die Umsätze sinken und gute Ideen sind willkommen. Am Runden Tisch wurde darüber diskutiert, wie solche guten Ideen aussehen könnten. Der Klassiker der Preissenkung kam bei den Teilnehmern nicht gut an und wurde als wenig sinnvoll erachtet. Eine gute Alternative scheint die Ausgabe von Gutscheinen zu sein, mit denen man mehr Kunden ins Center locken möchte. Manche Hallenbetreiber schließen ihre Anlage im Sommer für bis zu 4 Wochen um Kosten zu senken.

Zusatzumsätze durch Lasertec-Anlagen

Thomas Baumann aus Genthin berichtete über mögliche Zusatzeinkünfte durch Lasertec-Anlagen. Damit
ist er nicht allein: Immer mehr Bowlingcenter-Betreiber setzen sich aktiv mit diesem modernen Spiel auseinander.

Lasershow als Attraktion

Heutige Lasershow-Anlagen sind bezahlbar geworden und bieten eine ganze Menge. Dennoch werden Laser in Bowlingcentern meist nur kurz vor oder beim Cosmic Bowling eingesetzt. Hier ist noch Luft nach oben, eventuell in die Richtung “Lasershow als Attraktion im Bowlingcenter”.

SKY

Die Rahmenverträge mit SKY konnten um 1 Jahr verlängert werden. Damit erhalten unsere Mitglieder auch weiterhin den Vorzugspreis mit 349.- Euro im Monat plus 1 Freimonat bei Neuabschluss.

Kundenbindung

Erneut waren Kundenbindungsprogramme ein wichtiges Thema. Wie kann ich meine Kundschaft an mein Center binden, für regelmäßige Besuche sorgen und ein Stammpublikum aufbauen? Die Betreiber berichten, dass die klassische Bonus-Stempelkarte aus Papier immer noch am besten ankommt. Man ist aber offen für weitere Alternativen.

Turnier für Open Bowler

Vielfach wurde der Wunsch nach einem Turnier für Open Bowler geäussert. Vorbild könnten die “German Open” sein, die in der Vergangenheit bereits stattgefunden hatten. Der Bundesverband nimmt sich diesem Thema an und geht die Möglichkeiten für Sie durch. Wir danken den Teilnehmern des Runden Tisches für einen ausgesprochen interessanten Nachmittag in Hannover und wünschen uns, dass der Runde Tisch auch weiterhin rege besucht wird.